Katzen suchen ein zu Hause

Sahira

Sahira- zauberhafte mystische Schönheit

Nein, wir glauben nicht an den Aberglaube über schwarze Katzen und dass diese Unglück bringen. Im Gegenteil. Unsere kleine Sahira ist einfach wirklich zauberhaft und auch mystisch; bedeutet für uns nur geheimnisvoll und rätselhaft. Denn Sahira gibt uns immer noch so manche Rätsel auf. Wenn sie vor ihrer Pflegemama sitzt und sie mit großen Augen einfach nur anschaut, Sekunden, Minuten ohne sich zu bewegen, fragt man sich was sie einem jetzt gerade sagen möchte. Aber das wird wohl erstmal ihr Geheimnis bleiben. Sie ist eine starke Persönlichkeit, ein Charakterkopf der genau weiß was sie will oder eher nicht will. Sie ist keine Katze, die zum Schmusen kommt und verlässt die Bühne demonstrativ, wenn sie nicht gestreichelt werden möchte, um dann alles aus sicherer Entfernung mit ihrem geheimnisvollen Blick zu beobachten. Wenn Sie zur menschlichen Nähe bereit ist, wird sie zur richtigen Schnurrkönigin.

Zuerst dachten wir auf Grund ihres Charakters wäre sie eher als Einzelkatze geeignet, doch da haben wir falsch gedacht. Sahira sucht den engen Kontakt zu anderen Katzen und braucht auch diesen. Daher sollte unbedingt eines ihrer Freunde mit ins neue Zuhause ziehen dürfen.
Doch Sahira ist ja auch noch so klein und noch nicht lange bei uns, es kann sich daher vieles noch verändern. Sie wurde ja auch, wie Ihre Schwestern Liese und Lotta auf das harte Streunerleben vorbereitet und muss erst noch lernen ihre Geheimnisse mit uns Menschen zu teilen.

Wenn ihr wissen möchtet, welche Geheimnisse Sahira in sich trägt und ihr bereit seit zu warten bis sie sie euch verrät dürft ihr uns gerne unter 07667- 9421001 anrufen und unsere Kleine zauberhafte mystische Schönheit kennenlernen

Mehr848

Rosie

Rosie - ein ganz besonderer Notfall

Es nimmt kein Ende.
Schon wieder wurden wir zu einer größeren Katzenpopulation gerufen. Darunter war auch Rosie. Sie hat sich bisher ebenfalls durch ein Wohngebiet gemogelt, überall mal angeklopft. Sie ließ sich streicheln und wollte auch unbedingt in die Häuser. Um ihr eine Chance zu geben doch noch ihre eigene Familie zu finden, nicht mehr hoffnungsvoll anklopfen zu müssen, aber auch um die Population zu verringern, nahmen wir Rosie mit. Am Anfang zeigte sich Rosie aber total unkooperativ. Knurrte, fauchte und schien sich überhaupt nicht wohl zu fühlen.
Jedoch nach nur drei Tagen ließ sich Rosie schon vorsichtig von ihrer Pflegemama streicheln.
Doch sie weinte und Miaute auch kläglich Nachts. Wir wissen sie möchte unbedingt auch wieder raus und vielleicht fehlt ihr auch ein Katzenkumpel. Ihre sichere Höhle verließ sie Anfangs nur, wenn keiner da war. Als ihre Pflegemama nach 7 Tagen anrief und vor Begeisterung sagte: "das ist so eine perfekte Katze, ich sag`s euch" waren wir so erleichtert, doch die richtige Entscheidung getroffen zu haben. Rosie hat sich zu einer richtigen Schmusetante entwickelt. Doch immer noch sitzt sie sehnsüchtig am Fenster und man spürt ihre Sehnsucht auch endlich wieder Freigang zu haben.

Daher suchen wir dringend geduldige Menschen, die Rosie Zeit geben, Vertrauen aufzubauen und ihr auch nach der Eingewöhnungszeit Freigang bieten können. Rosie darf nicht länger auf ihre Freiheit, aber trotzdem auf ein sicheres warmes Plätzchen warten müssen. Daher haben wir die große Bitte helft Rosi ruft uns unter 07667-9421001 und schenkt ihr dieses ersehnte Lebensplätzchen.

Mehr847

Elsa, Anna und Olaf

Elsa, Anna und Olaf- das Eis ist noch nicht gebrochen

Elsa, Anna und Olaf, drei Katzenkinder die anders sind. Drei die uns nicht um den Hals fallen und sich freuen, dass wir da sind. Drei die Zeit brauchen und sich nur mit kleinen Schritten aus ihrer Angst vor uns herauswagen.
Elsa ist unsere hartnäckige Eiskönigin, immer noch meistens ein Schattenmädchen, wird aber auch langsam mutiger und wagt sich mehr und mehr aus ihrem Versteck heraus.
Anna und Olaf sind da schon weiter. Nehmen Schmackofatz aus der Hand und wenn man da ist beobachten sie uns neugierig. Man spürt auch, dass sie gerne an den Kuschelzeiten teilnehmen würden, wenn da nicht noch diese unsichtbare Eiswand wäre.
Aber was hätten wir tun sollen?
Die drei Kleinen haben noch ihr ganzes Leben vor sich. Sollten wir sie, dieses Leben, dem harten Straßenkatzenleben ausgesetzt lassen? Jetzt wo das schöne Wetter vorbei ist und der Winter vor der Tür steht. Der Gedanke und die Vorstellung die drei irgendwo frierend, verzweifelt nach einem warmen Plätzchen suchend zu wissen, hat uns nicht los gelassen.
Dann dachten wir an unsere scheuen Hascherl der letzten Jahre, die inzwischen alle wundervolle, verschmuste, glückliche Familienkatzen sind und da waren bei uns alle Wenn und Aber wie in Luft aufgelöst und wir sind der festen Überzeugung, dass irgendwann auch von Olaf, Anna und Elsa Fotos und Post von glücklichen Katzen und Menschen bei uns ankommen werden. Dafür braucht es aber genau diese Menschen, die nichts erwarten, genau wie wir an die 3 glauben und für die Zeit keine Rolle spielt. Die mit viel Herzenswärme, Liebe und Geduld das Eis der drei zum schmelzen bringen.
Anna und Olaf hängen sehr aneinander und sollten unbedingt zusammen in ihr Zuhause ziehen. Elsa würde ein lieber Artgenosse helfen, der ihr aus ihrer Angst heraushilft. Aber vielleicht gibt es ja auch ein Mensch da draußen der unserem Eisprinz gemeinsam mit seinen beiden Eisprinzessinnen ein liebevolles, geduldiges Zuhause mit Freigang schenken kann.
Wir hoffen sehr, dass für diese drei wundervollen Seelen genau so wundervolle Menschen unter 07667 9421001 anrufen, wie bereits für unsere anderen scheuen Hascherl, damit die 3 bald in ihrem Für immer Zuhause ankommen können.

Mehr846

Liese und Lotta

Liese und Lotta- das doppelte Lottchen

Liese Lottchen und Lotta Lottchen haben uns so manchen Nerv gekostet. Nicht nur, dass die beiden Kätzchen mit den weißen Lätzchen am Anfang optisch kaum voneinander zu unterscheiden waren und wir weiße Schühchen und Stiefelchen zählen mussten , um zu wissen wer wer ist, sie waren auch noch richtig kleine Menschenverweigerer und Fauchweltmeister.

Aber als Straßenkatzenkind durchläuft man nämlich in den ersten Wochen das harte Straßenkatzen Survival Camp der Straßenkatzenmamas und lernt dort wie man als Streunerle überlebt. Dazu gehört leider auch "Vertraue nie den Menschen." Unseren Lottchens Mama war da eine besonders gute und strenge Lehrerin.

Doch langsam verstehen die beiden Mädels, dass es durchaus Vorteile gibt, wenn ein lieber Mensch sich um sie kümmert. Das Straßenkind Herzchen schlägt aber trotzdem noch ein bisschen unter dem weißen Lätzchen. Liese Lottchen ist zwar noch vorsichtig, aber sie genießt bereits ausgiebig Pflegemamas Streicheleinheiten und auch ihr Schnurrmotörchen läuft inzwischen schon an.
Lotta Lottchen war wohl Musterschülerin im Survival Camp ihrer Mama und ist noch etwas vorsichtiger, besonders bei Fremden. Aber auch sie lässt sich streicheln, kommt zum Spielen und wenn es Leckerlis gibt ist sie ganz vorne mit dabei.

Für unser doppeltes Lottchen suchen wir daher ein ruhiges und geduldiges Zuhause, das Ihnen Zeit gibt anzukommen und im liebevollen Familienkatzen- Camp beiden weiter zeigen, dass es sich lohnt der eigenen Familie zu vertrauen.

Wer unser doppeltes Lottchen da unterstützen möchte und ein liebevolles Plätzchen an seiner Seite für die beiden frei hat darf sich gerne bei uns unter 07667 9421001 melden.

Mehr837

Michel

Reserviert

Michel- Warum hast du nicht nein gesagt

Warum hast du nicht nein gesagt, als du mich bei Ebay gesehen hast ? Warum hast du nicht nein gesagt als du mich dann unüberlegt bei Ebay gekauft hast? Warum hast du nicht nein gesagt, als ein Familienmitglied gesagt hat, dass ich sofort wieder weg muss ?
Gott sei Dank hat das Team von Tiere in Not nicht nein gesagt, als du angerufen hast und gesagt hast, dass ich schnell weg muss, obwohl sie eigentlich nein sagen hätten müssen.
Das wären bestimmt Michels Worte gewesen, wenn er unsere Sprache sprechen würde.
Wie hätten wir da auch nein sagen können lieber Michel. Der Anruf bei uns war mehr als dringlich und für dich ließen wir alles stehen und liegen. Und die Dringlichkeit zeigte sich auch dann in der spektakulären Übergabe von dir. Deine Menschen warteten nämlich an einer viel befahrenen Hauptstraße mit dir auf dem Arm auf uns - ja man liest richtig- nicht gesichert in einer Box.
Du hattest Angst und warst nervös und ich glaube so schnell hatten wir noch nie eine Box aus unserem Auto um dich zu sichern, bevor du auf diese Strasse gesprungen wärst. In diesem Augenblick wussten wir, es war mehr als richtig nicht nein gesagt zu haben.
Michel ist ein unheimlich liebes verschmustes kleines Kerlchen.
Allerdings hat er auch ganz schön viel Energie und Flausen im Kopf. Daher sehen wir Michel auch eher als Einzelprinz, der nach der Eingewöhnungszeit unbedingt Freigang in einer verkehrsarmen Gegend bekommen sollte, damit er seine grosse Energie beim Klettern auf Bäume, Mäuse fangen und Wiesen flitzen artgerecht ausleben kann.
Jetzt hoffen wir schnell, dass genau die richtigen Menschen für Michel ihn auf unserer Homepage sehen und nicht nein sagen, sondern für ihn unter 07667 9421001 anrufen.

Mehr834

Katzenkinder 2022

Update:
Von unseren ursprünglich 8 Fellpopos durften 6 bereits in ein neues Zuhause umziehen.
----------------

Unsere 8 kleinen Fellpopos hatten keinen guten Start ins Leben. Von ihren kraftlosen Mamas im Stich gelassen, als sie noch nicht mal richtig die Äuglein offen hatten. Aber wer kann es diesen armen Mamas übel nehmen. Selbst meist viel zu jung, selbst von den vielen vorangegangenen Geburten ohne Kraft und ausgemergelt, selbst ständig im Kampf ums Überleben. Keine Kraft sich auch noch um Kleine Fellpopos zu kümmern.
Unsere 8 süßen Fellpopos hatten Glück und fanden den Weg zu uns. Dies hieß jedoch im 2 Stunden Takt 8xFläschchen geben, dies hieß 8x Bäuchlein massieren, dies hieß für Ihre Ersatzmama kaum Schlaf. Aber es hat sich jede Sekunde gelohnt, damit diese kleinen Wesen eine Chance auf Leben bekamen. Und alle 8 haben diese Chance genutzt. Sie haben sich zu zauberhaften, gesunden, lieben , verschmusten, verspielten Katzenkindern entwickelt, für die es jetzt Zeit wird die grosse weite Welt zu erobern. Nicht als Niemandskatzen, sondern als geliebte Familienmitglieder.
Unsere kleinen Fellpopos brauchen den engen Menschenkontakt, möchten aber auch unbedingt mit einem ihrer Freunde zu ihren Familien umziehen und sollten später die Möglichkeit haben in einer verkehrsarmen Gegend auch draußen spielen zu dürfen.
Wer bei sich bald Kleine Fellpopos rum flitzen haben möchte und auf Schmuseattacken vorbereitet ist darf sich gerne bei uns unter 07667-9421000 melden.

Mehr822

Mac und Socke

Reserviert

Mac und Socke- unsere Mama ist die Beste Mama der Welt

Hi ihr da draußen. Wir sind Mac und Socke. Unsere Mama war eine unkastrierte Streunerin, die aber genau wusste, wie sie uns beiden das Streunerleben ersparen konnte. Hart ist das Streunerleben, hat sie uns erzählt . Im Winter besonders, wenn es schwer wird Futter zu finden und Nachts mit knurrrendem Magen und frierend irgendwo schlafen zu müssen. Aber unsere Mama ist die Beste Mama der Welt, denn sie hat trotz ihrer Angst vor Menschen, uns in derer Nähe zur Welt gebracht . Wir sollen diesen Menschen vertrauen hat sie gesagt, dann werden wir mal ein wundervolles Zuhause finden, wo wir ganz dolle geliebt werden. Wir waren zwar ganz schön traurig, als sie sagte, dass sie da nicht mit uns kann, aber wir vertrauten da unserer Mama. Wir wurden von den Menschen auch liebevoll umsorgt und als wir alt genug waren kamen dann andere Menschen und nahmen uns 3 mit. Mama sagte uns aber sie darf wieder zurück und wird weiter versorgt, muss aber dann keine Babys mehr bekommen. Wir waren froh, denn Mama wollte dieses Leben, aber wir wussten sie muss nie mehr hungern. Und wir 2 durften zu einer ganz lieben Frau, die mit uns kuschelt, spielt und die uns mit Hilfe der Menschen die uns geholt haben ein eigenes tolles Zuhause sucht. Tja und nun ist es soweit. Wir gehen jetzt auf diese Suche nach genau den tollen Menschen von der uns unsere Mama immer erzählt hat. Wir wünschen uns ein Zuhause zusammen, denn jetzt wo Mama weg ist haben wir nur noch uns und wir haben uns ganz dolle lieb. Auch würden wir gerne später wieder draußen spielen dürfen, denn das hat uns immer großen Spaß gemacht. Und natürlich wünschen wir uns so liebe Menschen, wie wir sie bisher kennenlernen durften.
Seit ihr diese Menschen, dann ruft ganz schnell unter 07667 9421001 an und lernt uns kennen.

Mehr812

Olli und Molly

Olli und Molly- will uns denn niemand ein Zuhause schenken?

Olli und Molly warten schon so lange auf ihr eigenes Zuhause. Vielleicht lag es daran, dass wir über unseren Olli immer von einem scheuen Samtpfötchen berichtet haben. War das vielleicht der Grund, warum bisher niemand für sie angerufen hat? Aber da können wir euch nun positives berichten. Auch Olli hat sich auf seiner Pflegestelle inzwischen zu einem absoluten Schmusebären entwickelt. Seit er dort sein Leben auch draußen verbringen darf und mit seiner Molly über Wiesen flitzen kann, ist Olli wie ausgewechselt. Doch leider muss Olli auch dadurch einiges einstecken, denn die Kater Vorort akzeptieren ihn nicht in der Gruppe. Daher suchen wir für diese beiden Samtpfötchen dringend ein eigenes Zuhause. Molly und Olli werden euch wahrscheinlich nicht gleich in die Arme fliegen. Ihre natürliche Scheu fremdem gegenüber, ist geblieben. Diese ist besonders für Freigänger aber auch Überlebenswichtig. Auch denken wir, dass es Zeit braucht bis sie euch genauso vollstes Vertrauen entgegen bringen, wie ihrer Pflegefamilie. Aber wir wissen, dass sie, wenn diese Hürde der Unsicherheit und Angst überwunden ist, ihr die liebsten und schmusigsten Familienmitglieder haben werdet, die ihr je kennenlernen durftet.
Für Olli und Molli suchen wir ein ruhigeres Zuhause ohne viel Trubel, mit Freigang in einer Verkehrsarmen Gegend. Ein Hund wäre für die beiden auch kein Problem. Ein Zuhause, dass bereit ist auch wenn nötig länger an einem Vertrauensaufbau zu arbeiten und nicht gleich nach ein paar Wochen aufgibt, denn garantieren, dass es schnell geht, können wir nicht.
Wer zwei Plätzchen in seinem Herz und Zuhause frei hat darf sich gerne bei uns unter 07667 9421001 melden.

Mehr802